Börse : Deutsche Aktien vor EZB-Zinsentscheidung freundlich

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank freundlich entwickelt. Viele Anleger hoffen auch auf eine Verabschiedung des US-Rettungspakets.

Frankfurt/MainDer Dax stieg bis zum Mittag um 0,88 Prozent auf 5857 Zähler. Der M-Dax gewann 1,18 Prozent auf 6958 Punkte. Der Tec-Dax legte 1,08 Prozent auf 700 Zähler zu. Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank am Nachmittag werde mit Spannung erwartet, obwohl keine Veränderung der Leitzinsen erwartet werde, sagte ein Börsianer. "Die Situation hat sich seit der letzten Zinsentscheidung schon geändert, die EZB muss jetzt einfach mal reagieren."

Außerdem stütze am Markt die Hoffnung, dass das Rettungspaket der US-Regierung nun doch abgesegnet werde. Finanzwerte erholten sich weiter. Die Stimmung für die Branche wird nach Meinung eines Börsianers durch Aussagen der UBS ein wenig belebt. Die Schweizer Großbank erwartet für das abgeschlossene dritte Quartal trotz der anhaltenden Marktturbulenzen einen "kleinen Gewinn".

Hypo Real Estate (HRE) setzten sich erneut mit einem Plus von 24,47 Prozent auf 5,85 Euro an die Dax-Spitze, gefolgt von Aktien der Commerzbank, die 10,27 Prozent auf 13,365 Euro stiegen. Die Aktien der Deutschen Börse gewannen nach der monatlichen Umsatzstatistik des Börsenbetreibers 3,35 Prozent auf 69,50 Euro. Aktien deutscher Autobauer gerieten nach einem deutlichen Einbruch der US-Absatzzahlen unter Druck, erholten sich jedoch bis zum Mittag bereits leicht. Im MDAX sackten die Papiere von Heidelberger Druck nach der Bekantgabe enttäuschender Quartalszahlen um 5,14 Prozent auf 10,15 Euro ab. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben