Börse : Ruhe im Dax

Berlin - Am deutschen Aktienmarkt ging es am Donnerstag ruhig zu. Der Leitindex Dax begann wegen schlechter Vorgaben aus den USA am Morgen im Minus. Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), die Leitzinsen unverändert zu lassen, berührten den Markt kaum. Für positive Stimmung sorgten dagegen Nachrichten aus den USA, wo die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter im August stärker als erwartet gefallen sind. Das lässt die Anleger auf Zinssenkungen in den USA hoffen. Zum Handelsschluss lag der Dax bei 7945 Punkten – minus 0,1 Prozent. Stärkster Wert war die Aktie der Deutschen Post mit einem Plus von 2,2 Prozent. Infineon-Titel rutschten hingegen um drei Prozent ab. Laut einer Analystenstudie der US-Bank Morgan Stanley wird sich der Preiskampf bei Computer-Chips verschärfen.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,32 (Vortag: 4,28) Prozent. Der Rentenindex sank um 0,14 Prozent auf 114,77 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,02 Prozent auf 112,62 Zähler. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4109 (Mittwoch: 1,4195) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7088. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben