Börse : Sprung in die Geschichte

Berlin - Nur für einen kleinen Moment übersprang der deutsche Leitindex Dax am Freitag die Marke von 8000 Punkten – aber es reichte, um diesen Tag in die Börsengeschichte eingehen zu lassen. Bis zum Handelsschluss hatte sich der Dax dann wieder ein Stück von der magischen Marke entfernt. Er schloss bei 7988 Punkten – ein Tagesplus von 1,3 Prozent. Der M-Dax legte um 1,2 Prozent auf 11182 Punkte zu. Der Tec-Dax bewegte sich nur um 0,2 Prozent nach oben auf 926 Punkte.

Stärkster Treiber im Dax war die Aktie der Deutschen Telekom, die 4,1 Prozent auf 14,35 Euro zulegte. Auch die Allianz, Metro und Tui gehörten zu den Gewinnern. Konjunkturdaten aus den USA beflügelten den Markt: Die Zahl der Beschäftigten ist im Mai stärker als erwartet gestiegen, die Arbeitslosenquote blieb unverändert.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,45 (Donnerstag: 4,43) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,13 Prozent auf 114,29 Punkte. Der Bund Future verlor 0,17 Prozent auf 111,87 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3436 (Donnerstag: 1,3453) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7443 (0,7433) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar