Börse : Wieder auf Talfahrt

Berlin - Negative Konjunkturdaten und fallende Kurse in den USA haben den deutschen Aktienmarkt am Ende der Woche belastet und die Indizes tief ins Minus gedrückt. Der Dax verlor 1,7 Prozent auf 6748 Zähler. Für den M-Dax mittelgroßer Werte ging es um 1,4 Prozent auf 9094 Punkte runter. Der Tec-Dax gab 2,3 Prozent auf 784 Punkte nach.

„Die enttäuschenden volkswirtschaftlichen Daten aus den USA haben die Kurse belastet“, sagte ein Händler mit Blick auf die jüngsten Daten des Chicago-Einkaufsmanagerindex. Auch eine Studie der UBS schockierte die Börsianer: Die Bankenanalysten erwarten, dass der globale Finanzsektor Verluste aus der Kreditkrise von mehr als 600 Milliarden Dollar verbuchen wird. Als einer der schwächsten Dax- Werte verloren Allianz-Titel 3,17 Prozent auf 117,50 Euro.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,8 (Vortag: 3,9) Prozent. Der Rentenindex kletterte um 0,8 Prozent auf 118,4 Punkte. Der Bund Future gewann 0,6 Prozent auf 116,9 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5167 (1,5121) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6593 (0,6613) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben