Finanzen : Daimler rauf – EADS runter

-

Berlin - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch stabil gehalten. Er pendelte um das Vortagesniveau. Dem Markt fehle eine klare Richtung, sagten Händler. Der Dax blieb bis Handelsschluss mit plus 0,3 Prozent auf 6029,20 Zählern fast unverändert. Für den M-Dax mittelgroßer Werte ging es um 0,2 Prozent auf 8710,94 Punkte nach oben. Der Tec-Dax rückte 0,7 Prozent auf 728,40 Punkte vor.

Daimler-Chrysler-Papiere legten um 1,9 Prozent auf 48,92 Euro zu. Der Autobauer verkauft 7,5 Prozent seines Anteils am Luft- und Raumfahrtkonzern EADS. Dies tut auch der französische Großaktionär Lagardère in derselben Größenordnung. Händler bewerteten dies positiv. EADS-Papiere standen allerdings wegen des vergrößerten Streubesitzes unter Druck und verloren 4,6 Prozent auf 32,77 Euro. Der größte Dax-Verlierer war Thyssen-Krupp. Die Aktie sank um 1,3 Prozent. Damit war das Papier des Stahlherstellers noch 23,65 Euro wert.

Der Rentenindex Rex blieb stabil bei 117,78 Punkten. Der Bund Future gewann 0,11 Prozent auf 116,53 Punkte. Der Kurs des Euro stieg: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2262 (Dienstag: 1,2217) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8155 (0,8185) Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben