Fehl-Überweisung : Deutsche Bank verklagt Lehman Brothers

Nicht nur die KFW hat der Investmentbank Lehman Brothers kurz vor ihrer Pleite Millionen überwiesen. Auch die Deutsche Bank nahm einen immensen Fehltransfer vor. Diesen will sie jetzt zurück.

Frankfurt/MainDie Deutsche Bank AG verklagt die Lehman Brothers Holdings auf die Rückzahlung von 72,5 Millionen US-Dollar. In der Klageschrift, die am US-Konkursgericht in Manhattan eingereicht wurde, verlangt die Deutsche Bank die Rückzahlung des Geldes, das fälschlicherweise im Auftrag eines Kunden auf ein Konto von Lehman Brothers bei der Bank of America überwiesen wurde.

Die US-Investmentbank Lehman Brothers war im September zusammengebrochen. Ein Sprecher der Bank wollte sich am Mittwoch zu der Klage nicht äußern. Die Deutsche Bank bestätigte, dass sie das Geld auf dem Rechtsweg zurückfordert. (sg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben