Finanzkrise : Großbanken weltweit erwarten Besserung

Die weltweit größten Banken sehen die große Finanzkrise als überstanden an. Die Verluste aus der Immobilienkrise würden sich im kommenden Jahr voraussichtlich verringern, sagte der Geschäftsführer des wichtigsten Bankenverbandes.

TokioEs sei anzunehmen, dass die Turbulenzen durch faule Immobilienkredite im kommenden Jahr abnehmen würden, sagte der Geschäftsführer des Bankenverbandes Institute for International Finance (IIF), Charles Dallara, am Donnerstag in Tokio. Das IIF vertritt mehr als 375 der weltweit wichtigsten Banken.
  
Zwar würden die Probleme auch auf den traditionellen Kreditmarkt der Banken in Europa und den USA übergreifen, aber "wie könnten auf dem Weg zu einer weltweit etwas stabileren Phase sein", sagte Dallara weiter. Die Verluste vieler Banken seien zwar noch immer hoch, zuletzt aber wieder etwas geringer ausgefallen, fügte der IIF-Chef hinzu. Erst am Mittwoch hatte die US-Investmentbank Lehman Brothers einen Verlust von 3,9 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) bekannt gegeben. Das Minus erklärte die Bank durch neuerliche Abschreibungen in Höhe von 7,8 Milliarden Dollar. (AFP)
  
  

0 Kommentare

Neuester Kommentar