Hilfe für Banken : Ifo-Chef zweifelt an Wirkung des Rettungspakets

Das Rettungspaket für die Banken steht. Die große Frage ist, ob es die Banken überhaupt in Anspruch nehmen werden. Ifo-Chef Hans-Werner Sinn ist da skeptisch. Der Grund: die vorgesehene Gehaltsdeckelung für Manager.

München"Ich möchte die Bank sehen, die dieses Paket in Anspruch nimmt", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn dem Nachrichtensender "N24". Die Banken würden die Hilfen nicht in Anspruch nehmen, weil die Manager darüber entscheiden müssten, warnte Sinn. "Und die müssen damit akzeptieren, dass ihr Gehalt auf 500.000 Euro reduziert wird", erläuterte er. Die meisten Bankmanager verdienten ein Vielfaches davon. "Das ist der Pferdefuß", so Sinn. Eine Bank werde die Hilfen daher nur in Anspruch nehmen, wenn sie kurz vor dem Konkurs stehe.

Sinn schlug als Alternative vor, den Banken die staatlichen Finanzspritzen aufzuzwingen. "Wenn man die 500.000 wirklich halten will, dann dann gibt es nur einen Weg: man muss also den Banken das Eigenkapital aufzwingen", erläuterte Sinn. Das dürfe keiner freiwillig entscheiden. (mfa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben