Finanzen : Infineon kann nicht überzeugen

-

Berlin Am Dienstag herrschte an den deutschen Börsen wieder Ernüchterung, nachdem die Aussicht auf baldige Neuwahlen noch für Gewinne gesorgt hatte. Der Deutsche Aktienindex (Dax) konnte die Marke von 4400 Punkten nicht halten. Bis zum Handelsschluss gab er leicht nach – um 0,23 Prozent auf 4396,64 Punkte. Dagegen konnte der Technologieindex Tec-Dax etwas zulegen. Er stieg um 0,56 Prozent auf 519,83 Punkte.

Einer der schwächsten Dax-Titeln war die Aktie des Chipherstellers Infineon. Der Wert sank um 2,19 Prozent auf 7,13 Euro. Händler begründeten die Verluste mit einer Präsentation des Unternehmens vor Anlegern, die nicht gut angekommen sei. Gegen den Trend legten die Aktien der Deutschen Börse (plus 0,77 Prozent auf 59,04 Euro) zu, nachdem die Hedge-Fonds vor der Hauptversammlung auf Kompromisskurs gegangen sind.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf ein Rekordtief von 3,07 (Montag: 3,14) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,38 Prozent auf 122,29 Punkte. Der Euro stieg: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2617 (1,2548) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7926 (0,7969) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar