Finanzen : Lustloser Aktienmarkt

-

Berlin Der Deutsche Aktienindex (Dax) schwankte am Donnerstag um die 4000-Punkte-Marke. Die Umsätze waren gering. Es gab keine wesentlichen Impulse, sagten Händler in Frankfurt (Main). Am Nachmittag sackte der Index angesichts schwächerer US-Börsen etwas stärker ab. Zum Handelsschluss war das Minus mit 0,44 Prozent aber moderat. Der Dax notierte bei 3985,46 Punkten. Ebenfalls leichte Abschläge musste der Technologieindex Tec-Dax hinnehmen. Er sank um 0,10 Prozent auf 574,73 Punkte. Mit plus 0,25 Prozent notierte der M-Dax, in dem die mittelgroßen Werte zusammengefasst sind, bei 4974,64 Punkten.

Auch US-Konjunkturdaten brachten kein Leben in den Handel. „Die Inflationsdaten in den USA sind zwar etwas höher ausgefallen, aber im Grunde ist der Anstieg unbedeutend“, sagte ein Händler und verwies darauf, dass sich der Dax nur kurzfristig und um wenige Punkte bewegt habe. Der Handel habe sich lediglich für einen kurzen Zeitraum belebt.

Den Spitzenplatz unter den Dax-30-Werten nahm die Aktie des Berliner Pharmakonzerns Schering ein. Der Kurs stieg um rund 3,4 Prozent auf 47,20 Euro. Der Grund: Eine Analystenkonferenz hat die professionellen Investoren überzeugt. Im Windschatten von Schering stieg auch die zweite Pharmaaktie im Dax – Altana. Die Aktie lag mit 1,25 Prozent im Plus bei 51,92 Euro. Unter Druck geriet das Papier des Nutzfahrzeugherstellers und Maschinenbauers MAN. Anleger waren verstimmt durch Gerüchte über eine anstehende Aktienplatzierung. Der Kurs fiel um 3,6 Prozent auf 30,35 Euro. Verluste musste auch die Lufthansa-Aktie hinnehmen, obwohl der Konzern fast vollständig neue Aktien einer Kapitalerhöhung platzieren konnte.

Der Rentenmarkt tendierte schwächer. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere stieg auf 4,05 (Vortag: 4,00) Prozent. Der Rex-Rentenindex sank um 0,35 Punkte auf 116,65 (117,00) Punkte. Der Bund-Future gab um 0,12 Prozent auf 112,41 (112,63) Punkte nach. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2045 (Mittwoch: 1,2058) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8302 (0,8293) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben