Finanzen : Mauer Wochenbeginn

-

Berlin - Ein starker Euro sowie unterschiedliche Vorgaben aus den USA und Asien haben die Börsianer am Montag eher verunsichert. Nachdem zudem der Deutsche Aktienindex (Dax) die vergangene Handelswoche mit einem neuen Dreieinhalbjahreshoch beschließen konnte, hielten sich die Akteure zum Wochenbeginn merklich zurück. Der Index gab deshalb im Laufe des Tages leicht. Erst kurz vor Börsenschluss fingen sich die Notierungen wieder und er Dax ging schließlich nahezu unverändert mit 5350 Punkten aus dem Markt. Besser schnitt der Tec-Dax ab, der sich um 0,3 Prozent auf 589,99 Punkte verbessern konnte.

Die Aktien der Deutschen Telekom waren die Verlierer im Dax. Zuvor hatte die Credit Suisse die Papiere herabgestuft.

Auf den Rentenmärkten kletterten die Kurse. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere sank auf 3,23 (Freitag: 3,26) Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,11 Prozent auf 120,88 Punkte zu. Der Bund-Future fiel um 0,07 Prozent auf 121,43 Punkte.

Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1977 (Freitag: 1,1983) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8349 (0,8345) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar