PRODUKTE FÜR DIE BUNDESLIGA : 3,9 Prozent für Bremen-Fans

Auch die Fans der Fußballbundesliga konnten in der auslaufenden Saison wieder von den Erfolgen ihrer Lieblingsmannschaft profitieren – etwa mit dem FC Bayern München, Schalke 04 oder Werder Bremen. Doch wie gut sind die Sparangebote im Rückblick?

Ein Beispiel: Beim Produkt „Werder Champions-Zins“ der Citibank handelt es sich um ein Festgeldkonto mit garantierter Grundverzinsung von drei Prozent pro Jahr. Als Bonus steigt der Basiszins mit jedem Punkt, den die Bremer Kicker in der Spielzeit 2007/2008 gesammelt haben, um 0,01 Prozentpunkte. Vor dem letzten Spieltag der Saison hat die Mannschaft insgesamt 63 Punkte erspielt – die Einlage wird also aktuell zu 3,63 Prozent verzinst. Zudem gewährt die Bank zusätzlich 0,25 Prozentpunkte, da die Bremer nach der Hinrunde punktgleich mit dem Herbstmeister Bayern München lagen. So kann sich ein Sparer, der im letzten Jahr etwa den Mindesteinzahlbetrag von 500 Euro auf dem Festgeldkonto angelegt hat, am Ende der Laufzeit (31. Mai) über einen Zinsertrag von insgesamt 19,40 Euro freuen. Werder Bremen kann am letzten Spieltag bestenfalls drei weitere Punkte holen, analog würde der Zinssatz auf 3,91 Prozent und der Ertrag auf 19,55 Euro steigen. Zum Vergleich: Hätte der Fußballfan seine 500 Euro im letzten Jahr auf ein Festgeldkonto der Amsterdam Trade Bank angelegt, wären ihm ab dem ersten Tag 4,5 Prozent Zinsen sicher gewesen. Der Zinsertrag am Ende der Laufzeit läge dann bei 22,50 Euro, der Anleger hätte also rund 21 Prozent mehr gutgemacht.tmk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben