Finanzen : Schering an der Spitze

-

Berlin Die Aussicht auf baldige Neuwahlen hat die deutschen Aktien am Freitag gestützt. Trotz erneuten Kursverlusten an der Wall Street schloss der Dax 0,15 Prozent fester bei 4836,90 Punkten.

Größter Dax-Gewinner waren nach der Vorlage der Quartalszahlen die Aktien von Schering (plus 2,2 Prozent). Vor allem die Aktien der Energiekonzerne RWE und Eon haben seit Mai kräftig zugelegt und weiteten am Freitag ihre Gewinne aus. Viele Anleger setzen auf eine Verlängerung der Restlaufzeiten für Atomkraftwerke. Der RWE-Kurs kletterte um 0,7 Prozent, Eon-Aktien stiegen um 0,3 Prozent. Zu den Verlierern zählten dagegen die im Tec-Dax gelisteten Aktien von Solarworld (minus 2,2 Prozent) und Conergy (minus 0,6 Prozent). „Die Ankündigung der Neuwahlen hat die Spekulationen wieder verstärkt, dass bei einem Regierungswechsel die Subventionen für Solaranlagenhersteller gekürzt werden“, sagte ein Händler.

Die Umlaufrendite stand am Rentenmarkt unverändert bei 3,04 Prozent. Der Rex legte um 0,06 Prozent auf 122,45 Punkte zu. Der Bund Future stieg um 0,22 Prozent auf 122,30 Punkte. Die EZB setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,2143 (Donnerstag: 1,2187) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8235 (0,8205) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar