So war der Tag : Autoaktien gefragt

Angeführt von Finanz- und Autowerten hat der Dax am Mittwoch seine Vortagesrallye bis zum Nachmittag fortgesetzt und die Marke von 4000 Punkten nur um wenige Punkte verfehlt. Der Leitindex stieg bis zum Handelsschluss um 0,7 Prozent auf 3914 Punkte. Börsianern zufolge könnte der Dax zwar bald über 4000 Punkten notieren. „Es ist aber wesentlich zu früh, von einer Trendwende zu sprechen. Es ist fraglich, ob wir bei den schlechten Nachrichten schon das Ende der Fahnenstange gesehen haben“, sagte ein Händler. Für eine deutliche Aufwärtsbewegung bedürfe es mehr Nachrichten wie die der Citigroup vom Vortag. Deren Aussage, im Januar und Februar schwarze Zahlen geschrieben zu haben, hatte zum Aufatmen an den Börsen geführt.

Auf das mehr als 16-prozentige Kursplus vom Vortag setzten Deutsche-Bank-Aktien am Mittwoch nochmals 8,4 Prozent drauf. „Da wird wohl auf eine Stabilisierung der Ertragslage gesetzt“, sagte ein Händler. Postbank-Titel kletterten um vier Prozent, Commerzbank-Aktien zogen zunächst kräftig an, brachen dann aber wieder um 5,6 Prozent ein. Gegen den allgemeinen Markttrend rutschten die Aktien der Hypo Real Estate im M-Dax zeitweise um bis zu 12,5 Prozent ab und notierten zuletzt noch zehn Prozent tiefer. Die schwer angeschlagene Immobilienbank braucht Unternehmenskreisen zufolge bis Ende April die seit Monaten in Aussicht gestellte milliardenschwere Eigenkapitalspritze.

Eine Reihe von Gerüchten beflügelte die Autowerte. Während in Paris Spekulationen um eine Fusion von Renault und Peugeot kursierten, wurde in Frankfurt zum wiederholten Mal auf gegenseitige Beteiligungen von BMW (plus 6,7 Prozent) und Daimler (plus 2,4 Prozent) gewettet. Nach Einschätzung von Unicredit-Analyst Volker Bien waren die zyklischen Werte, zu denen unter anderem Auto- und Industriewerte zählen, zuletzt stark überverkauft und sind nun wieder gefragt. Bei den Nebenwerten schossen die Aktien von Hannover Rück zeitweise um knapp 20 Prozent nach oben. 2009 will der weltweit viertgrößte Rückversicherer, der vor dem Aufstieg in die erste Börsenliga Dax steht, zu alter Ertragsstärke zurückkehren. „Die Krise ist für uns ausgestanden“, sagte der scheidende Konzernchef Wilhelm Zeller. Für 2009 erwartet er eine Eigenkapitalrendite von knapp 20 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Durchschnittsrendite auf 2,90 (Vortag: 2,80) Prozent. Der Rex sank um 0,27 Prozent auf 122,06 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,51 Prozent auf 123,85 Punkte. Der Referenzkurs des Euro legte leicht zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,2786 (Dienstag: 1,2783) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7821 (0,7823) Euro. Tsp

Kurse, Charts und Watchlisten finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter

www.tagesspiegel.de/finanzen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben