Finanzkrise : Bankenbranche geht Kreditklemme an

Die Sparkassen und die Commerzbank wollen eigene Milliardenfonds auflegen, um dem Mittelstand zu helfen.

 Saskia Weneit
312862_0_7fddbb99.jpg
Foto: dpa/picture-alliancedpa

Berlin - Mit neuen Kreditprogrammen wollen der Sparkassenverband und die Commerzbank mittelständischen Unternehmen durch die Krise helfen. Die Sparkassen sollen aus ihren Rücklagen fünf bis zehn Milliarden Euro in einen Fonds einzahlen, mit dessen Hilfe Sparkassen und Landesbanken neue Kredite vergeben könnten, kündigte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Heinrich Haasis, am Mittwoch an. Aus dem Fonds sollen sich auch Sparkassen bedienen können, die zwar einen Kredit finanzieren möchten, aber allein nicht stemmen könnten, sagte ein Sprecher des Verbandes. Hintergrund für die Pläne der Banken ist die befürchtete Kreditklemme, in die kleine und mittelständische Unternehmen im kommenden Frühjahr geraten könnten.

So will etwa die Commerzbank ab Januar ihr Kreditangebot für mittelständische Firmen mit 2,5 Millionen bis 500 Millionen Euro Umsatz um fünf Milliarden Euro erhöhen, sagte ein Commerzbank-Sprecher. Es soll eine gezielte Förderung für Unternehmen sein, die Arbeitsplätze sichern. „Damit wollen wir unseren Kunden nicht nur in der Krise beistehen, sondern auch den finanziellen Aufschwung mittragen“, sagte er weiter. Die Unternehmen erhielten mit dem Kreditprogramm eine Investitionssicherheit, die sie in der Krise verloren hätten. Die Commerzbank kündigte außerdem einen Sonderbeauftragten für die Vermittlung bei Kreditvergaben an. Zudem sollen zusätzliche Entscheidungsparameter die Kreditvergabe erleichtern, etwa wenn die Zukunftsprognosen für ein Unternehmen positiv sind.

Der zweite Vorschlag, den Sparkassen-Präsident Haasis Angela Merkel (CDU) am Mittwochabend beim Konjunkturgipfel vorlegen wollte, dreht sich darum, die Eigenkapitalausstattung der Unternehmen zu verbessern. „Viele Mittelständler zehren in der Krise von ihrer Substanz, dadurch wird die Eigenkapitaldecke immer dünner“, sagte der Sprecher des DSGV. Dies bewirke eine schlechtere Bonität und damit höhere Kreditzinsen. „Die Sparkassen wollen das Eigenkapital nun mit sogenannten Nachrangdarlehen stärken.“ Dazu fordert Haasis, dass der Staat Garantien für diese Darlehen gewähren soll. Denn mit dem Eigenkapitalprogramm würden die Unternehmen direkt und perspektivisch gestärkt.

„Nach der Prognose des Sachverständigenrates werden die Investitionen, Exporte und Importe in Deutschland im Jahr 2009 in der Summe um rund 400 Milliarden Euro unter dem Niveau des Jahres 2008 liegen“, sagte Haasis. Damit sinke auch der aktuelle Finanzierungsbedarf der Wirtschaft deutlich. Doch zu Recht würden sich die Unternehmen frühzeitig für den sich abzeichnenden Aufschwung im nächsten Jahr vorbereiten.

Nach aktuellen Zahlen haben die Sparkassen an Firmen und Selbstständige in Deutschland im Oktober 2009 Kredite im Volumen von 5,1 Milliarden Euro neu zugesagt – ein Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Oktober 2008. Der Kreditbestand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,4 Milliarden Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben