Exklusiv

Flughafen Berlin Brandenburg : Condor-Chef fordert: Tegel soll offen bleiben

Der Chef des Ferienfliegers warnt: Wenn der BER aufmacht, ist der Flughafen viel zu klein. "Man muss bereit sein, neu zu denken."

Rainer W. During
Flughafen Tegel: Viele wollen, dass der Airport geöffnet bleibt, auch wenn der BER an den Start geht.
Flughafen Tegel: Viele wollen, dass der Airport geöffnet bleibt, auch wenn der BER an den Start geht.Foto: Jörg Carstensen/dpa

Der Chef des Ferienfliegers Condor, Ralf Teckentrup, spricht sich für den Weiterbetrieb des Berliner Flughafens Tegels auch nach der Eröffnung des Großflughafens BER aus. „Der neue Flughafen ist, wenn er denn mal aufmacht, vermutlich viel zu klein“, sagte Teckentrup dem Tagesspiegel. „Deshalb habe ich auch eine Menge persönlicher Sympathie dafür, den Gedanken der Offenhaltung von Tegel weiter zu verfolgen.“ Es funktioniere ja nicht so, wie man es vor zehn Jahren mal gedacht habe, gibt Teckentrup, der auch im Vorstand des Reiseveranstalters Thomas Cook GmbH sitzt, zu bedenken. „Da muss man auch bereit sein, neu zu denken.“

94 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben