Wirtschaft : Freiherr von Oppenheim gestorben

-

Berlin – Der Aufsichtsratsvorsitzende der Kölner Privatbank Sal. Oppenheim, Alfred Freiherr von Oppenheim, ist am Mittwoch im Alter von 70 Jahren gestorben. Dies teilte das Bankhaus am Donnerstag mit. Oppenheim stand seit 1993 dem Aufsichtsrat der 1789 von Salomon Oppenheim gegründeten Privatbank vor. Er starb nach kurzer Krankheit.

Baron von Oppenheim war unter anderem Präsident der Kölner Industrie und Handelskammer, stand der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik vor und war zudem Vizepräsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). In einem Nachruf würdigte der DIHK den Verstorbenen als „einen Unternehmer, der sich für das Gemeinwohl in seiner Heimat und jenseits des eigenen Lebensmittelpunktes in vorbildlicher und hervorragender Art engagierte“. Er sei „beharrlich in der Sache und oft humorvoll in der persönlichen Begegnung“ gewesen.

Der am 5. Mai 1934 in Köln geborene Senior der Gründerfamilie gestaltete über vier Jahrzehnte maßgeblich die Entwicklung des Instituts zu Europas größter Privatbank in Familienbesitz. Sal.Oppenheim betreut und verwaltet ein Vermögen von derzeit 61 Milliarden Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben