Wirtschaft : Gesangsstunden: Nicht nur was für Starlets

-

Natürlich macht es auch unter der Dusche Spaß. Und im Auto hinter dem Steuer, wenn gerade der LieblingsSong im Radio läuft. Wem das einsame Singen in den eigenen vier Wänden aber nicht ausreicht, der findet in Berlin zahlreiche Möglichkeiten, seine Stimme zu trainieren. Viele ausgebildete Sänger und Musikstudenten bieten privat Gesangsstunden an. Darüber hinaus gibt es Hobby-Chöre, die sich in Kirchengemeinden oder bei der Arbeit zusammenfinden. Beides unter einem Dach findet man in den bezirklichen Musikschulen. Sie sind im Auftrag der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Sport für die musikalische Erziehung zuständig und richten sich zunehmend auch an Erwachsene.

„Viele meiner Chormitglieder sind Berufstätige mit einem anstrengenden Job. Im Chor fällt aller Stress von ihnen ab“, sagt Gudrun Krösmann von der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf. Die studierte Musikwissenschaftlerin weiß, dass eine gute Atemtechnik und das korrekte Einsetzen der Stimme auch im Beruf hilfreich sein können. „Deshalb lernen auch Schauspieler im Gesangsunterricht, mit ihrer Stimme umzugehen.“

Einen Berufswunsch der ganz anderen Art verbinden Jugendliche mit einer Gesangsausbildung. „Die ganzen Casting-Shows beeinflussen den Trend immens“, sagt Dorothee Dalg, Fachbereichsleiterin Gesang der Musikschule Tempelhof-Schöneberg. Sie bekommt vermehrt Anfragen von Jugendlichen, die sich innerhalb von wenigen Wochen auf ein Casting vorbereiten wollen. „Eine richtige Gesangsausbildung dauert aber in der Regel einige Jahre.“ Das Fernsehen vermittle hier eine falsche Vorstellung.

In jedem Fall rät sie Hobby-Sängern zum Singen in einem Chor. „Manchen fällt es anfangs schwer, die Töne zu treffen. Da hilft es, sich in einem Chor zu erproben.“ Eine Stunde pro Woche sollte man für das Hobby mindestens aufbringen. Besser wäre es aber, auch zu Hause zu üben – mit Rücksicht auf Nachbarn.

Liste der Musikschulen in Berlin: www.senbjs.berlin.de/weiterbildung/musikschulen/musikschulen.asp und unter www.landesmusikrat-berlin.de/vdm.htm

Infos und Seminare bietet auch die Landesmusikakademie Berlin www.landesmusikakademie-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben