Wirtschaft : Gesundheit: Wie es andere machen: Die Finnen ...

brö

Die vorwiegend kühle Witterung in ihrem Land schlägt den Finnen nicht auf die Gesundheit, im Gegenteil - denn sie haben eines der besten Medizinsysteme des Kontinents. Das Wichtigste daran: Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte arbeiten viel besser zusammen als hier zu Lande. Das verhindert teure Doppeluntersuchungen und unnötige Reibungsverluste. Dank der gut ausgestatteten und kommunalen Gesundheitszentren konnte das Land die Zahl der kostspieligen Krankenhausbetten in den vergangenen Jahren immer weiter senken. Damit hat es eine wichtige Hypothek für die Zukunft bereits abgelöst. In Finnland kostet Gesundheit daher nicht viel Geld - nur 7,4 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung wendet das Land dafür auf, das ist ein Spitzenwert. Die Lebenserwartung der Frauen ist mit mehr als 80 Jahren trotzdem enorm. Die der Männer liegt allerdings etwas unter dem europäischen Durchschnitt - woran aber eher deren gelegentlich übermäßiger Alkoholdurst als das Gesundheitssystem Schuld sein dürfte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben