Wirtschaft : Globe-Ground Berlin: Flughafendienstleister legt neues Rekordergebnis vor

du

Die Globe-Ground Berlin GmbH hat im Jahr 2000 das beste Geschäftsergebnis ihrer elfjährigen Firmengeschichte verzeichnet. Das gab Geschäftsführer Michael Garvens am Rande der Eröffnung eines neuen Luftfrachtzentrums in Riga bekannt. Der Umsatz des größten Dienstleistungsunternehmens an den Berliner Flughäfen lag mit 180 Millionen Mark um sechs Prozent über dem Vorjahr. Die Höhe des Gewinns wird von der Gesellschaft nicht veröffentlicht.

Knapp zwei Millionen Mark hat GlobeGround Berlin als Langzeitkredit in den Bau des Baltic Cargo Center in Riga investiert. Hier wird bereits die Hälfte des lettischen Luftfrachtaufkommens umgeschlagen. Die Betreiberfirma SIA Baltijas kravu centrs hat ein Stammkapital von 300 000 Lats (rund 1,1 Millionen Mark). An dem Joint Venture sind Globe-Ground Berlin und die skandinavische Luftverkehrsgesellschaft SAS zu jeweils 45 Prozent beteiligt, die nationale Fluggesellschaft Air Baltic hält zehn Prozent.

Geschäftsführer Garvens kündigte an, dass sich GlobeGround Berlin im Rahmen der Liberalisierung der Bodenverkehrsdienste um Dienstleistungen an anderen deutschen Flughäfen bewerben wird. 51 Prozent der Firmenanteile gehören der Berlin Brandenburg Flughafen Holding. 49 Prozent hält die Frankfurter Globe Ground GmbH, die von der Lufthansa bis zum 30. Juni 2002 komplett an den französischen Dienstleistungskonzern Penauille Polyservices (Servisair) verkauft werden soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben