Wirtschaft : Go: BA-Tochter fliegt wieder München an

Im Streit mit der Deutschen Lufthansa nimmt die British Airways-Tochter Go Mitte September ihre zwischenzeitlich eingestellten Billigflüge von London-Stansted nach München wieder auf. Die Beschwerde bei der Europäischen Kommission in Brüssel laufe aber weiter, betonte Go Fly Limited (Stansted) am Dienstag in München. Go hatte die Verbindungen Ende März eingestellt. Die Fluggesellschaft warf der Lufthansa wettbewerbswidriges Verhalten vor. Die Lufthansa habe als Reaktion auf die Go-Aktivitäten selbst erstmals London-Stansted angeflogen und dabei den ohnehin sehr niedrigen Go-Tarif um 0,50 DM unterboten, hieß es zur Begründung. Die Lufthansa habe dabei große Verluste in Kauf genommen, um Go von der Route zu verdrängen. Go will nun vorerst einmal täglich zwischen London-Stansted und München pendeln; die Flugpreise begännen bei 220 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben