Wirtschaft : Großraumflugzeug: Bald Startschuss für Airbus A3XX

Airbus-Chef Noel Forgeard erwartet in den nächsten Tagen den Startschuss für den Bau des Airbus-Großraumflugzeugs A3XX. Das Ziel von 50 Festbestellungen für den Produktionsbeginn dieses mit durchschnittlich 555 Plätzen größten Flugzeuges der Welt werde "höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen erreicht", sagte Forgeard der französischen Tageszeitung "Le Monde". Alle Kriterien der Anteilseigner für die Lancierung des Projekts seien "jetzt bereits erfüllt". "Wir haben außer den 44 Festbestellungen 43 Optionen von fünf Kontinenten", sagte Forgeard. Verhandlungen liefen mit Fluggesellschaften wie Virgin, Lufthansa, Cathay Pacific und British Airways. "Wir brauchen rasch das grüne Licht der Aktionäre, um die Flugzeuge in Toulouse 2003 zusammenbauen zu können".

Die Airbus-Anteilseigner, die europäische Muttergesellschaft EADS (80 Prozent des Kapitals) und die britische BAE Systems (20 Prozent) müssen bis März 2001 über den Produktionsbeginn des Großraumflugzeugs entscheiden. 2006 sollen die ersten A3XX ausgeliefert werden. Die EADS (European Aeronautic Defense and Space Company) ist der Zusammenschluss der deutschen DASA, der französischen Aerospaciale Matra und der spanischen CASA.

Zuletzt hat die australische Fluggesellschaft Qantas zwölf A3XX bestellt. Auch Singapore Airlines, Emirate Airlines, Air France und die US-Leasingfirma International Lease Finance Corporation (ILFC) haben verbindliche Kaufaufträge für den Riesenvogel unterschrieben, der etwa 240 Millionen US-Dollar (rund 550 Millionen Mark) pro Stück kostet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben