Wirtschaft : Grundig Marktführer bei TV-Geräten

rst

Die Grundig AG geht als Marktführer im Bereich Fernsehgeräte zur Ifa. Nach den jüngsten Marktzahlen belegte das Unternehmen in den Monaten Juni/Juli sowohl beim Umsatz mit 18,9 Prozent wie auch bei den Stückzahlen mit 16,5 Prozent Anteil auf dem deutschen Markt den ersten Platz. Im ersten Halbjahr habe das Unternehmen ein "ausgeglichenes Ergebnis" erreicht, sagte Vorstandssprecher Herbert Bruch am Freitag. Umsatz und Vertrieb seien jedoch hinter den Erwartungen zurückgeblieben, räumte Bruch ein. Das Unternehmen setzt nun auf den Order-Schub durch die Ifa und erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatz auf Vorjahresniveau (2,7 Mrd. DM). "Wenn der Himmel nicht einstürzt, werden wir auch wieder schwarze Zahlen schreiben", sagte Bruch. Auf der Ifa präsentiert Grundig eine zu fast 75 Prozent neue Produktpalette, bei der das Fürther Unternehmen "voll auf digital" setzt. Grundig will seine Aktivitäten auch auf neue Geschäftsfelder ausdehnen. Eines davon ist der Internetdienst "events today", der ab Anfang 2000 zunächst auf Englisch ins Netz gehen und mit europäischem Fokus über Ereignisse für junge Leute informieren soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben