Wirtschaft : Handelsüberschuss in der Euro-Zone geschrumpft

Die elf Länder der Euro-Zone haben im vergangenen Jahr einen deutlich geringeren Handelsüberschuss erwirtschaftet als noch 1998: Wie das EU-Statistikamt Eurostat am Montag in Brüssel mitteilte, sank der zusammengerechnete Überschuss in der Außenhandelsbilanz mit den Staaten außerhalb der Währungsunion 1999 revidierten Zahlen zufolge von 166,8 auf 109,7 Milliarden Mark (56,1 Milliarden Euro). Im Januar 2000 verzeichnete die Euro-Außenhandelsbilanz nach vorläufigen Berechnungen ein Defizit von 3,8 Milliarden Euro; im Vorjahresmonat hatte es dort noch ein minimales Plus von 0,1 Milliarden Euro gegeben. Nach Eurostat-Angaben dürfte sich in der gesamten Europäischen Union das Handelsdefizit im Januar von 6,8 Milliarden Euro vor Jahresfrist auf 12,3 Milliarden Euro ausweiten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben