Wirtschaft : Hannover-Messe: Brennstoffzellen als Technik der Zukunft

Die Hersteller von Brennstoffzellen erwarten einen schnellen Durchbruch ihrer Technologie und setzen dabei auf kleine Unternehmen. "Die Technik ist bereits da, sie muss nur umgesetzt werden. Es wird sich entwickeln wie bereits bei Computern und Handys: Die kleinen Firmen werden den Fortschritt vorantreiben", sagte Nicholas Abson, Vorstandsvorsitzender des britisch-deutschen Brennstoffzellenherstellers ZeTek, am Montag auf der Hannover Messe. "Bis zum kommenden Jahr werden wir allein in Köln Zellen mit einer Gesamtleistung von 40 Megawatt produzieren. Damit könnte man ganze Stadtteile versorgen," sagte Abson. Anfang März hatte ZeTek in Köln das nach eigenen Angaben weltweit erste Werk für die Serienproduktion alkalischer Brennstoffzellen eröffnet. Die Anwendung überlässt ZeTek Partnern: "Die Leute beginnen erst langsam zu verstehen, was mit der Technologie alles möglich ist", sagte Abson. Die großen Energieunternehmen zeigten sich jedoch vorerst zurückhaltend. "Es wird daher viele Kooperationen unter kleinen geben."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben