Ifo-Index : Wirtschaft bleibt in guter Stimmung

Unverändert positiv bleibt die Stimmung in der deutschen Wirtschaft nach dem ifo-Geschäftsklima-Index. Selbst die derzeit hohen Ölpreise und der starke Euro sorgen nicht für schlechte Laune.

München - Der Geschäftsklimaindex verharrte im Mai unverändert auf dem hohen Niveau von 108,6 Punkten, wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte. Ungeachtet der hohen Ölpreise, des starken Euro und der Mehrwertsteuererhöhung liegt das Konjunkturbarometer damit weiter nur knapp unter dem Stand vom Dezember 2006. Damals hatte der ifo-Index mit 108,7 Punkten den höchsten Stand seit Beginn der gesamtdeutschen Erhebung im Jahr 1991 erreicht. Nach Einschätzung von ifo-Präsident Hans-Werner Sinn bleiben die Konjunkturaussichten unverändert gut.

Ihre Zukunftsaussichten sehen die rund 7000 befragten Unternehmen optimistischer als im April. Die aktuelle Lage beurteilten sie dagegen negativer. In der Industrie hellte sich die Stimmung auf. Die Unternehmen rechnen sich für die kommenden Monate noch bessere Exportchancen aus. Auch der Großhandel schnitt etwas besser ab als im Vormonat. Dagegen trübte sich das Klima im Einzelhandel und am Bau ein. Volkswirte hatten das Anhalten des Stimmungshochs erwartet. Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar