Wirtschaft : IG Metall lehnt Tarifangebot der Arbeitgeber ab

Die IG Metall hat die ersten Angebote der Arbeitgeber in der diesjährigen Metall-Tarifrunde als "völlig unzureichend" zurückgewiesen. IG-Metall-Vize Jürgen Peters erklärte am Dienstag in Frankfurt (Main), diese brächten den Arbeitnehmern weder reale Einkommensverbesserungen noch werde damit ein Beitrag zum Abbau der Arbeitslosigkeit geleistet. Mit einem Tarifabschluss in der von den Arbeitgebern im Norden und Südwesten am Montag angebotenen Größenordnung von 1,5 Prozent würden noch nicht einmal die Preissteigerungsraten ausgeglichen. Die von den Arbeitgebern angebotenen Veränderungen bei der Altersteilzeit bezeichnete Peters als "Mogelpackung". Mit kosmetischen Korrekturen an der Altersteilzeit und ergänzenden Regelungen für Schichtarbeiter und Schwerbehinderte könne kein nennenswerter Beitrag zum Abbau der Arbeitslosigkeit geleistet werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben