Wirtschaft : Im Kaufrausch

Einzelhandel schafft dank Internet Rekordumsatz.

Berlin - Die deutschen Einzelhändler haben 2011 trotz der Schuldenkrise ein Rekordwachstum geschafft. Ihr Umsatz legte zwischen 2,7 und 2,9 Prozent zu, rechnete das Statistische Bundesamt auf Basis der bis November vorliegenden Daten hoch. „Ein besseres Ergebnis hat es seit Einführung der gesamtdeutschen Statistik 1994 noch nicht gegeben“, sagte ein Mitarbeiter am Donnerstag. Dafür sorgte vor allem der boomende Internet- und Versandhandel, der ein Umsatzplus von 6,3 Prozent verzeichnete.

Der Branchenverband HDE geht auch in diesem Jahr von guten Geschäften aus. „Vorausgesetzt, die Politik bekommt die Schuldenkrise in den Griff“, sagte HDE-Sprecher Kai Falk. „Ansonsten stimmen die Rahmenbedingungen: Der Arbeitsmarkt ist gut, die Einkommen steigen, das Konsumklima ist stabil.“ Ungeachtet der Verunsicherung durch die nicht enden wollende Schuldenkrise und der drohenden Konjunkturflaute verharrte das von der Nürnberger GfK ermittelte Konsumklima im Januar auf dem hohen Niveau der Vormonate. Dafür sorgten die Rekordbeschäftigung, die sinkende Arbeitslosigkeit und höhere Löhne. Nach Prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) wird der private Konsum deshalb in diesem Jahr um 1,1 Prozent zulegen, die Wirtschaft insgesamt dagegen nur um 0,6 Prozent.

Zu Beginn des wichtigen Weihnachtsgeschäftes ging dem Einzelhandel allerdings die Puste aus. Im November sank der Umsatz preisbereinigt um 0,9 Prozent gegenüber dem Vormonat und damit bereits zum zweiten Mal in Folge. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben