IM TEST : Von CD-Roms zu Wikis

Die Stiftung Warentest hat einen Leitfaden zu E-Learning-Methoden herausgegeben. Kostenloser Download im Internet unter www.test.de/wbinfodok

Bei der ältesten Version des E-Learnings, der CD-Rom oder DVD, gibt es große Qualitätsunterschiede bezüglich der Interaktivität und der Rückmeldung auf die gemachten Übungen. Es sollte darauf geachtet werden, ob die Lernsoftware – etwa für den Führerschein – noch aktuell ist.

Eine der neueren Versionen des E-Learnings ist das mobile Lernen. Mit Laptops oder Smartphones und Podcasts und Apps können Lernende unterwegs kurze Lerninhalte, wie etwa Vokabeln büffeln.

Auf Gemeinschaft setzen die sozialen Medien im Internet: Blogs und Wikis funktionieren, weil jeder sein Wissen teilt und die Einträge der anderen beurteilt. Jeder darf etwas schreiben. Die Qualität eines Eintrags ist aber nicht immer feststellbar. Khn

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben