INFORMATIONEN UND BERATUNG : Wer weiterhilft

Der Verein „Bundesverband für Menschen in Insolvenz und neue Chancen“ (BV INSO) rät, sich so frühzeitig wie möglich beraten zu lassen – etwa unter Tel. 0700 28 4676 835. Auf der Internetseite des Verbands (www.bv-inso.de) findet sich die Liste der Gesprächskreise in acht Städten. Wer eine Privatinsolvenz anmelden will, kann sich auch an die anonyme Online-Schuldenberatung der Bundesarbeitsgemeinschaft wenden (www.bag-sb.de) oder an die Caritas (www.beratung-caritas.de), die auch persönliche Beratung anbietet. Man müsse bei allen gemeinnützigen Schuldner- und Insolvenzberatungen meist mehrere Monate auf einen Termin warten, heißt es aber auf der Homepage der Caritas. Unter www.forum-schuldnerberatung.de finden sich Beratungsstellen in allen Bundesländern. Bei privaten Schuldnerberatern müsse man sehr vorsichtig sein, sagt Reinhard Nocke über seine Kollegen. „Es gibt viele, die die Notlage ausnutzen.“ dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben