Internet-Deal : Google kooperiert mit Myspace.com

Zwei Giganten im Internet machen künftig gemeinsame Sache: Google kooperiert mit der News Corporation, zu der auch das Portal Myspace.com gehört. Die Suchmaschine wird damit für drei Jahre exklusiv auf den Angeboten des Murdoch-Konzerns vertreten sein.

New York - Gigantomanie im Internet. Die Kooperation zwischen der weltweit größten Suchmaschine Google und der News Corporation von Rupert Murdoch lässt Branchenkenner schwärmen. Seit Monaten war spekuliert worden, wer bei Myspace.com einsteigen darf und den derzeit größten Deal im Online-Werbegeschäft abschließen kann. Jetzt steht fest: Google wird dabei die exklusive Suchmaschine für Myspace.com und alle anderen Internetangebote der News Corporation.

100 Millionen Kunden bei Myspace.com

Das Geschäft wird für Google nicht unbedingt billig. 900 Millionen Dollar wird die Suchmaschine dem Murdoch-Konzern dafür bezahlen. Peter Chernin, Unternehmenssprecher von Murdoch, war auch entsprechend begeistert. Die Kooperation bringe mit einem Schlag zwei Drittel der Ausgaben wieder ein, betonte er. Das Medienunternehmen hatte für 580 Millionen Dollar das Portal Myspace.com gekauft, auf dem bereits mehr als 100 Millionen Kunden registriert sind. Für insgesamt etwa 1,3 Milliarden Dollar wurde neben anderen Internetfirmen auch noch der Online-Anbieter IGN Entertainment erworben.

Die Konkurrenz von Yahoo und MSN gab sich nach der Bekanntgabe gelassen. Man habe an dem Geschäft kein Interesse gehabt, erklärte eine Sprecherin von Yahoo. "Wir hielten diese Möglichkeit finanziell nicht für klug und auch nicht für das wichtigste Interesse unserer Werbe-Kunden."

Börse reagiert positiv

Google-Chef Eric Schmidt zeigte sich nach einem wahren Verhandlungsmarathon sehr zufrieden: "Wir halten es für wichtig, dass wir Google dorthin bringen, wo die User sind, und die wenden sich immer stärker Seiten mit selbst geschaffenen Inhalten zu".

Die Börse reagierte positiv auf den Deal. Die Papiere von News Corporation legten ganze zwei Prozent auf 19,76 Dollar zu. Die Aktien von Google gewannen 1,1 Prozent und lagen bei Börsenschluss bei 377,95 Dollar. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben