Internet : Mehr Chinesen als US-Amerikaner online

China hat die USA erstmals bei der Zahl der Internet-Surfer überholt. 220 Millionen tummeln sich bereits im Netz, hat eine Beraterfirma herausgefunden.

PekingDie Zahl der US-Bürger, die Ende Februar online waren, lag bei 217 Millionen, so die in Peking ansässige Technologie-Beratungsunternehmen BDA China. Analyst Liu Bin begründete den Internet-Boom in der Volksrepublik mit dem fortgesetzten Wirtschaftswachstum und der wachsenden Zahl von Breitbrand-Internetzugängen. Bis Ende 2008 werde die Zahl der chinesischen Internetnutzer auf 280 Millionen steigen.

Nach Angaben der Regierungsbehörde China Internet Network gab es Ende 2007 in China 210 Millionen Internetnutzer, dies war den Angaben zufolge ein Anstieg um 53,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für viele Chinesen ist das Netz ein neues Forum zur kritischen Meinungsäußerung. Peking beobachtet das junge Medium deshalb mit Argwohn. Noch im vergangenen Jahr rief Präsident Hu Jintao zu verstärkten Anstrengungen zur "Säuberung" des Internets auf. (feh/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben