Wirtschaft : IWF hofft weiter auf Einigung mit Rußland

WASHINGTON (wie).Der Internationale Währungsfonds (IWF) hofft immer noch auf eine baldige Einigung mit Rußland, um dem krisengeschüttelten Land mit weiteren Krediten unter die Arme zu greifen.Die Verhandlungen seien noch nicht abschlußreif, sagte der Geschäftsführende Direktor des IWF, Michel Camdessus, nach Abschluß der Tagung des Interimausschusses, des höchsten politischen Gremiums des IWF, in Washington.Er sei sich jedoch sicher, "daß es in absehbarer Zeit doch noch zu einem Abschluß kommt".Im Kommunique des Interimsausschusses heißt es, daß Rußland trotz der jüngsten Anstrengungen weitere "kräftige Schritte" unternehmen muß, um wirklich an die Wurzel des Problems zu gehen, vor allem was das fiskale Ungleichgewicht und die Schwäche des Finanzsektors angeht.Der IWF und die Weltbank hatten im Sommer letzten Jahres ihre Kredite für Rußland eingestellt, nachdem Moskau seine Rubel-Währung abgewertet hatte und eine Finanzkrise mit weltweiten Erschütterungen auslöste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben