Wirtschaft : Japan erst für 2000 optimistischer

HONGKONG (lte/HB/rtr).Die Bemühungen zur Überwindung der Asienkrise, die Einführung des Euro, die Probleme der Globalisierung der Finanzmärkte sowie die Entwicklung der Weltwirtschaft standen im Mittelpunkt der eintägigen Sitzung, die Notenbankchefs aus 17 Ländern in die frühere Kronkolonie Hongkong führte.Wie Andrew Crockett, der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zum Abschluß der Sitzung erläuterte, stellten die versammelten Notenbanker deutliche Verbesserungen des weltwirtschaftlichen Umfeldes fest.Nach Crockett steht hinter den periodischen BIZ-Sitzungen außerhalb Basels die Notwendigkeit, die Beziehungen der BIZ zu den Regionen auf eine breitere Grundlage zu stellen.Bei dem fernöstlichen Regionaltreffen der BIZ hatten elf Notenbankchefs aus der Region Gelegenheit, sich mit Notenbankgouverneuren des Zehnerclubs sowie dem ebenfalls angereisten Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg, auszutauschen.

Nach der Einschätzung des US-Notenbankchefs Alan Greenspan ist mit einer Abschwächung des Wirtschaftwachstums in den USA zu rechnen.Trotz der zu erwartenden Abschwächung dürfte das Wachstum in den USA jedoch zufriedenstellend ausfallen.Der Gouverneur der Bank von Japan, Masuro Hayami, geht davon aus, daß die japanische Wirtschaft die Talsohle erreicht hat.Im kommenden Jahr sei wieder mit einem Wachstum zu rechnen, auch wenn dies verhalten ausfallen dürfte.

Wie einige der teilnehmenden Notenbankgouverneure hervorhoben, sei auch die Möglichkeit einer einheitlichen asiatischen Währung, wie sie mehrere Zentralbankchefs Südostasiens immer wieder fordern, zur Sprache gekommen.Auch die aufziehende Finanz- und Wirtschaftskrise in Brasilien sei ein Thema unter den Notenbankchefs gewesen.

Die Basler "Bank der Notenbanken" unterhält in Hongkong eine Außenstelle, über die der ständige Kontakt zu den Zentralbanken der Region in den üblichen Geschäftszeiten auf eine bessere Basis gestellt werden soll.Vor dem offiziellen Start der Gespräche traf US-Notenbankchef Alan Greenspan mit dem Chef der Hongkonger Zentralbank, Joseph Yam, und dem Chef der chinesischen Sonderverwaltungszone, Tung Chee Hwa, zusammen.Yam erklärte nach dem Treffen, sie hätten über die Wirtschaft in den USA und in Japan, über die internationale Konjunkturlage sowie andere Fragen gesprochen.Die Devisenkurse seien aber kein Thema gewesen.Bei dem Hongkonger BIZ-Treffen waren aus der fernöstlichen Region Notenbankgouverneure aus Australien, Indien, Indonesien, Japan, Südkorea, Malaysia, Neuseeland, China, Thailand und von den Philippinen zugegen, sowie Hongkong als Gastgeber.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar