Job-Offensive : McDonald's will 50.000 neue Mitarbeiter an einem Tag einstellen

In einem Schnellimbiss zu bedienen zählt nicht unbedingt zu den Top Ten der Traumjobs. Die Burger-Kette McDonald's ist sich dessen bewusst - und bemüht die Legende vom Tellerwäscher-Millionär.

Burger-Brater gesucht: McDonald's plant einen "National Hiring Day".
Burger-Brater gesucht: McDonald's plant einen "National Hiring Day".Foto: dpa

Die Restaurantkette McDonald's hat angekündigt, in den Vereinigten Staaten an einem einzigen Tag bis zu 50.000 neue Mitarbeiter einstellen zu wollen. Mit der Aktion wolle McDonald's für die Karriere in der Fast-Food-Kette werben, sagte am Montag der US-Präsident von McDonald's, Jan Fields. Am 19. April suchen demnach knapp 14.000 Restaurants neue Mitarbeiter und Manager für Vollzeit- und Teilzeitstellen.

Die Arbeitslosenquote im Land ist mit 8,8 Prozent im März für US-Verhältnisse hoch, auch wenn die Krise am Arbeitsmarkt überwunden scheint. Die Löhne stagnieren.

McDonald's betonte in der Erklärung die Aufstiegschancen in der Burger-Kette, die nach dem Franchise-Prinzip funktioniert. Der Konzern bemüht die Legende vom Tellerwäscher, der zum Millionär wird. Demnach begannen mehr als 50 Prozent der Filialbesitzer und 75 Prozent der Restaurantmanager als einfache Angestellte. Selbst Fields begann einst an der Theke, wie das Unternehmen betonte. Nahezu 90 Prozent der 14.000 US-Filialen seien zudem im Besitz unabhängiger lokaler Unternehmer.

Die Fast-Food-Kette mit Sitz im US-Bundesstaat Illinois unterhält mehr als 32.000 Filialen in 117 Ländern und beschäftigt weltweit 1,7 Millionen Mitarbeiter. Allein in den USA bedient sie täglich 26 Millionen Kunden. (AFP)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben