Wirtschaft : Kampf um Marktanteile

-

Die Konkurrenz für die Deutsche BA auf dem deutschen Markt ist stark: auf den innerdeutschen Strecken hat die DBA hart mit der Lufthansa zu kämpfen, die ihre Preise auch immer weiter nach unten schraubt. Und auf den Strecken ins europäische Ausland machen ihr Hapag Lloyd Express, Germanwings und Air Berlin zu schaffen. Die haben alle ein ähnliches Modell wie die DBA – sie werben mit Spezialbedingungen um die Geschäftskunden und bieten billige Preise, wenn man früh oder auf unbeliebten Strecken bucht.

Und der Konkurrenz geht es offenbar nicht schlecht: Während Air Berlin nach eigenen Angaben schwarze Zahlen schreibt – die Fluggesellschaft lebt aber auch zur Hälfte von ihrem Chartergeschäft – müssen Hapag Lloyd Express (HLX) und Germanwings zwar noch Verluste verkünden. Aber HLX erklärte am Mittwoch, dass sie auf einigen Strecken bereits mit Gewinn fliege – Details wollte HLXChef Wolfgang Kurth mit Verweis auf eine „brutale Wettbewerbssituation“ in der Branche aber nicht nennen. Im Juni seien die zehn Maschinen der HLX-Flotte durchschnittlich zu 65 Prozent ausgelastet gewesen, sagte er. Und Germanwings teilte vergangene Woche mit, sie sehe sich an der Gewinnschwelle. Auch die DBA hat sich das Ziel für 2004 gesetzt, schwarze Zahlen zu schreiben. Wer das Rennen macht, bleibt abzuwarten. fw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben