MEHR DAZU : So klappt der Wiedereinstieg

VORBEREITUNG



Die Auszeit und mögliche Weiterbildungsseminare sollten am besten schon vor der Elternzeit geplant werden. Von den Frauen ist dabei Eigeninitiative gefragt. Sie sollten sich aktiv an ihre Chefs wenden. Hat der Arbeitgeber keine Weiterbildung vorgesehen, ist es ratsam, einen eigenen Plan vorzuschlagen.

KOSTEN

Unternehmen sind grundsätzlich nicht verpflichtet, Weiterbildungen anzubieten oder die Kosten zu übernehmen. Die Gebühren variieren je nach Thema und Dauer.

IN ELTERNZEIT

Kontakt halten und immer wieder das Gespräch suchen.

DIE RÜCKKEHR

Schon während der Elternzeit sollte ein Wiedereinstiegsgespräch vereinbart werden um zu klären, welche Arbeitsmodelle in Zukunft im Betrieb möglich sind: zum Beispiel flexible Arbeitszeiten oder Teilzeit. Auch ist die Frage wichtig, inwieweit der Arbeitgeber bei der Kinderbetreuung unterstützt. sma

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben