Wirtschaft : Keine Entwarnung für die Konjunktur

-

(HB). Der Handelsblatt EurokonjunkturIndikator ist im August zum ersten Mal seit drei Monaten wieder gestiegen. Allerdings fiel der Zuwachs minimal aus. Eine wirkliche Trendwende zum Besseren signalisiert das Barometer dennoch nicht. „Das Wachstum in Euro-Land wird auch im zweiten Halbjahr verhalten bleiben“, sagt Ulrich van Suntum, Ökonomie-Professor an der Universität in Münster, der den Indikator entwickelt hat und ihn monatlich berechnet. „Es ist noch zu früh, um Entwarnung für die Konjunktur zu geben", betont van Suntum. Insbesondere die labile Verfassung der deutschen Konjunktur „lässt einen neuerlichen Schwächeanfall möglich erscheinen". So werde das Wachstum in Euro-Land auch im kommenden Halbjahr verhalten bleiben, sagte der Wirtschaftswissenschaftler.

0 Kommentare

Neuester Kommentar