Wirtschaft : Klima im Mittelstand etwas verschlechtert

FRANKFURT (MAIN) .Die Steuerpläne der rot-grünen Regierung werden nach Ansicht zahlreicher Mittelständler ihre Unternehmen zusätzlich belasten.Das geht aus einer am Montag in Frankfurt vorgestellten Umfrage der Vereinigung Mittelständischer Unternehmer (VMU) hervor.An ihr beteiligten sich bundesweit etwa 200 Firmen.Fast die Hälfte der Befragten geht davon aus, daß sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland innerhalb der nächsten zwölf Monate verschlechtern wird.Vor einem Jahr blickte nur jeder Zehnte pessimistisch in die Zukunft.

Die größte Gefahr für ihre Existenz sehen die Mittelständler in steigenden Abgaben und Steuern (75 Prozent) sowie in der Unsicherheit der rot-grünen Steuerpolitik (47 Prozent)."Die Stimmung spiegelt zwei große Sorgen wider: die Glaubwürdigkeit der Regierung und das Vertrauen in die Stabilität ihrer Politik", kommentierte VMU-Präsident Jürgen Bock die Umfrageergebnisse.Diese Unsicherheit sei wie ein "Schreckgespenst".

Etwa jedes fünfte Unternehmen plant den Angaben zufolge einen Abbau von Stellen.Genausoviele Firmen wollen jedoch auch neue Arbeitsplätze schaffen.Dem "Bündnis für Arbeit" geben die Befragten allerdings keine Aussicht auf Erfolg: 85 Prozent glauben nicht, daß die Gespräche zwischen Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften zu neuen Arbeitsplätze führen werden.Der VMU mit Sitz in München gehören nach eigenen Angaben etwa 400 mittelständische Unternehmen an.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar