Wirtschaft : Kodex soll Bilanzskandale verhindern

-

(HB). Die großen deutschen Unternehmen befolgen im Großen und Ganzen die im vergangenen Jahr eingeführten Regeln des CorporateGovernance-Kodex – so sieht es zumindest Gerhard Cromme, Leiter der Regierungskommission Corporate Governance. „Die allermeisten Dax-Gesellschaften erklären, dass sie dem Kodex schon heute weitestgehend entsprechen", sagte der frühere Thyssen-Krupp-Vorstandschef dem „Handelsblatt“. Der neue Kodex soll Bilanz-Skandale wie in den USA verhindern und Unternehmen transparenter machen. Cromme warnte davor, den deutschen Großkonzernen schon jetzt Verstöße gegen den Kodex vorzuhalten. Da die Bestimmungen im vergangenen Jahr verabschiedet worden seien, könnten sie erst jetzt in den laufenden Hauptversammlungen von den betroffenen Unternehmen übernommen werden. Sobald die Geschäftsberichte 2002 vorlägen, werde man sich ein besseres Bild machen können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben