KONJUNKTUR IN BERLIN : Eine Warnung für die Hauptstadt

Die Aussichten für die Berliner Wirtschaft sind angesichts der US-Immobilienkrise unsicherer geworden. Davor warnt die Investitionsbank Berlin (IBB) in ihrem November-Konjunkturbericht. Zusammen mit der geringen Dynamik in Amerika und dem hohen Euro-Wechselkurs werde dies „negative Auswirkungen“ für das Wachstum in Deutschland und in Berlin haben, schreiben die Experten. Eine Trendwende zeichne sich aber noch nicht ab. 2007 werde das Bruttoinlandsprodukt der Stadt vermutlich etwas stärker wachsen als im vergangenen Jahr, als der Zuwachs bei 1,9 Prozent lag. Von der Industrie und vom Bau gebe es positive Impulse, findet die IBB. Der Export der Hauptstadtfirmen sei in den ersten acht Monaten um fast elf Prozent gewachsen. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben