Wirtschaft : Landwirtschaft: Arbeiter im Agrarsektor verdienen weniger

Vollzeitbeschäftigte Arbeiter in der Landwirtschaft haben im September 2000 durchschnittlich weniger Geld verdient als ein Jahr zuvor. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, verdienten sie im Schnitt 2805 Mark. "Bedingt durch erheblich kürzere Arbeitszeiten waren das 3,3 Prozent weniger als vor Jahresfrist." Im früheren Bundesgebiet seien die Bruttomonatsverdienste gegenüber September 1999 um 1,1 Prozent auf 3618 Mark gestiegen, in den neuen Ländern hingegen um 3,9 Prozent auf 2719 Mark gesunken. Die bezahlte Arbeitszeit habe im September 2000 im Osten mit 199 Stunden um zehn Stunden unter der vom Vorjahr gelegen. Im Westen wurden 193 Stunden bezahlt, sechs Stunden weniger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar