Wirtschaft : Lebensmittel-Umsatz: Deutsche kaufen mehr Bio-Produkte

Lebensmittel aus ökologischem Anbau und artgerechter Tierhaltung haben durch die BSE-Krise in der Gunst der Verbraucher kräftig zugelegt. Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels erwartet in diesem Jahr eine Umsatzsteigerung bei Bio-Produkten von 50 Prozent. Im Einkaufskorb der Verbraucher machen die Bio-Lebensmittel nach Angaben des Verbandes aber weiterhin keine große Masse aus. Im vergangenen Jahr habe der Anteil der Bio-Produkte am deutschen Lebensmittel-Umsatz von 140 Milliarden Euro (273 Milliarden Mark) nur zwei Prozent betragen. Im laufenden Jahr werde der Anteil auf maximal drei Prozent steigen. Die von Bundespolitikern angestrebten 20 Prozent binnen fünf Jahren hält der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Gerd Härig, für "illusorisch". Bio-Lebensmittel seien 50 bis 80 Prozent teurer als vergleichbare Produkte. "Ich glaube nicht, dass so viele Verbraucher bereit sind, das zu zahlen", sagte Härig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben