Wirtschaft : Lexikon: Transrapid

opp

Das technische Grundprinzip des Transrapid (siehe Artikel: Gute Chancen für Transrapid in Bayern und NRW ) beruht auf dem berührungsfreiem Tragen, Führen, Antreiben und Bremsen des Zuges durch elektromagnetische Kräfte. Die Technologie stammt aus den 70er Jahren. Seit 1985 betreibt die Versuchs- und Planungsgesellschaft für Magnetbahnsysteme (MVP) in Lathen im Emsland eine Versuchsanlage, um das System marktreif zu machen. Der Transrapid erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 500 km/h und beschleunigt von 0 auf Tempo 400 in knapp drei Minuten. Damit würde er für die Strecke Hamburg-München theoretisch nur zwei Stunden benötigen. Mittlerweile ist es dem Herstellerkonsortium um Siemens und Thyssen-Krupp gelungen, die Technik zu exportieren: Im chinesischen Shanghai wird eine Transrapid-Trasse gebaut, die die Stadt mit dem Flughafen verbinden soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar