LIDL-MITARBEITER IM INTERNET : „Demütigend und peinlich“

206475_3_xio-image-47ed3bf97b4b4.heprodimagesgrafics8191200701133019324.jpg

„Ich hatte mal einen Verkaufsleiter, der hat aus den Eierpaletten die kaputten Eier eingesammelt und sie mir wütend vor die Füße geschmissen. Meine Hose und meine Schuhe waren voller Eier.“

Moni

„Ich arbeite bei Lidl und es macht Spaß. Das Problem liegt bei den Mitarbeitern. Wenn die meinen, klauen zu müssen, dann macht Lidl auch mit dieser Beobachtung alles richtig.“

Gogo

„Die Methoden meines Arbeitgebers sind demütigend und peinlich. Lidl schafft immer wieder eine Atmosphäre aus Angst, Druck und dem Gefühl, dem Arbeitgeber völlig ausgeliefert zu sein.“

Zorrita

„Manchmal glaube ich, ich bin in der falschen Filiale, wenn ich so manches höre. Bei uns läuft es gut. Unsere Höheren haben ein offenes Ohr für uns. Bespitzelung hin oder her, sagt mir, in welchem Lebensmittelmarkt das nicht gemacht wird.“

Ribanna

„Ich hatte einen Bandscheibenvorfall. Es hat bei Lidl keine Sau interessiert. Nach einem Telefonat mit meinem Chef hat er keine Krankschreibung akzeptiert und ich hab meinen halben Jahresurlaub genommen, um wieder einigermaßen körperlich belastbar zu sein.“

Julia Quelle: www.zoomer.de, www.studivz.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben