Wirtschaft : Lieber Metro-Aktien kaufen

-

Die Unsicherheit über den Ausgang der Verhandlungen um den Sanierungsplan von KarstadtQuelleChef Christoph Achenbach haben den Kurs der Aktie bis zum Börsenschluss am Montag um 1,9 Prozent auf 12,58 Euro gedrückt. Die Analysten zweifeln auch an Achenbachs Strategie. „Bislang liegt bei Karstadt kein schlüssiges Konzept vor, das Massengeschäft zu spezialisieren“, sagt Jürgen Elfers, Handelsexperte der Commerzbank . Angesichts der ausgezeichneten Lagen in den Innenstädten empfehlen Branchenexperten das Wühltisch-Ambiente gegen einen Boutiquestil mit

hochpreisigen Produkten und Marken einzutauschen. Als Vorbild wird

das Shop-in-Shop-Konzep t der zum Metro-Konzern gehörenden Warenhauskette Kaufhof genannt. Zudem ist Kaufhof – im Gegensatz zu Karstadt – auch stark im Ausland aktiv. Dementsprechend rieten am Montag 21 Analysten zum Kauf des Metro-Titels – nur einer empfahl die KarstadtQuelle-Aktie. kewe/HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben