Lufthansa : Gespräche mit Tui und Thomas Cook dauern an

Ein möglicher Zusammenschluss der Fluggesellschaften Germanwings, Tuifly und Condor ist nach Angaben der Lufthansa noch nicht vom Tisch. Doch auch Air Berlin ist mit Tui im Gespräch.

"Die Gespräche dauern an", sagte Lufthansa-Sprecherin Claudia Lange dem Tagesspiegel. "Es gibt keinen neuen Stand." Lufthansa verhandelt bereits seit längerem mit dem Reisekonzern Tui sowie der Arcandor-Reisetochter Thomas Cook über ein Zusammengehen ihrer Flugtochter Germanwings mit deren Flugablegern Tuifly und Condor. Dabei würde eine der größten Fluggesellschaften Deutschlands entstehen. Die Gespräche kommen allerdings nur zögerlich voran.

Am Wochenende hatte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, dass Tui-Chef Michael Frenzel nun die Alternative prüfe, seine Charter- und Billigflugtochter Tuifly bei Air Berlin einzubringen und dafür Anteile an einer erweiterten Air Berlin zu erhalten. Frenzel und Air-Berlin-Chef hätten darüber bereits in der Vergangenheit verhandelt und nun einen neuen Anlauf genommen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben