Luxusreisen : Micky Maus auf hoher See

Der amerikanische Unterhaltungskonzern Walt Disney hat bei der Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg zwei Kreuzfahrtschiffe in Auftrag gegeben.

Papenburg - Nach Vorverträgen im Februar sind nach Werft-Angaben nun die endgültigen Vereinbarungen unterzeichnet worden. Über die Höhe des Auftragsvolumens wollte die Werft keine Angaben machen. Nach Branchenkreisen liegt es bei mehr als einer Milliarde Euro.

Die beiden 124.000-Tonnen-Schiffe sind die größten, die jemals bei der Meyer Werft bestellt worden sind. Sie sollen knapp 340 Meter lang und 37 Meter breit werden. Die Schiffe mit jeweils 1250 Kabinen müssen bis 2011 und 2012 abgeliefert werden. Disney will mit den neuen Schiffen seine Passagierkapazitäten mehr als verdoppeln. Die Namen und Routen sollen erst später bekannt gegeben werden. Bei den Vorverträgen hatte der Unterhaltungskonzern darauf hingewiesen, dass der Flottenausbau angesichts des boomenden Kreuzfahrtgeschäfts ein logischer Schritt sei.

Die Meyer Werft hat auch die 315 Millionen Euro teure "AIDAdiva" in Papenburg gebaut. Das Schiff ist der erste von vier geplanten Neubauten der Reederei Aida Cruises. Insgesamt investiert Aida 1,3 Milliarden Euro. Das Schiff war am Freitagabend mit einer großen Laser- und Feuerwerkshow im Hamburger Hafen präsentiert worden. Die Meyer Werft ist ein "Global Player" im Markt für Luxusschiffe. Für das kommende Jahrzehnt hat die Werft mit ihren rund 2300 Mitarbeitern volle Auftragsbücher. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben