MANAGERVERGÜTUNG : Kundenzufriedenheit bestimmt Gehalt

Dürften die Kunden in den ICEs rund um Hannover dieser Tage darüber abstimmen, wie viel Geld die Top-Manager der Deutschen Bahn bekommen,das Ergebnis wäre wohl eindeutig: Angesichts von längerfristig bis zu 40 Minuten Verspätung wegen eines entgleisten Güterzuges würden wohl die meisten Fahrgäste dafür sein, dass die Herrschaften noch Geld für ihre Arbeit mitbringen müssen. Das wird es natürlich nicht geben – aber wenn alle Kunden im Schnitt unzufriedener sind, werden es die knapp 5000 Bahn-Manager künftig trotzdem im Portemonnaie spüren. Das hat der Vorstand des Staatskonzerns beschlossen. Neben den Noten der Kunden soll die Zufriedenheit der Beschäftigten, das Ausmaß der

Umweltverschmutzung durch die Bahn und natürlich der Gewinn den Teil der Bezahlung bestimmen, der variabel ist. Das erklärte am Mittwochabend Karl-Friedrich Rausch, der im Vorstand neben der Logistik für die Nachhaltigkeit zuständig ist. Dies gehöre zur Strategie 2020, mit der die Bahn sowohl umweltfreundlicher als auch in ihren jeweiligen Märkten erfolgreicher werden will. Die Zufriedenheit ihrer Kunden und Mitarbeiter lässt die Bahn seit einiger Zeit in aufwendigen Befragungen ermitteln. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar