MATTEL : Erst Bilderrahmen, dann Puppenmöbel

1945 gründeten Ruth und Elliot Handler sowie Harold „Matt“ Matson in einer Garagenwerkstatt in Südkalifornien die Firma Mattel. Die ersten Produkte waren Bilderrahmen. Aus den Resten der Produktion baute Elliot Handler Puppenmöbel. Schon bald sattelte das Unternehmen ganz auf Spielzeug um. 1960 ging Mattel an die Börse, 1965 erreichte der Jahresumsatz erstmalig 100 Millionen Dollar. 2007 musste Mattel zahlreiche in China gefertigte Spielzeuge zurückrufen. Das Unternehmen beschäftigt rund 30 000 Mitarbeiter und setzte 2008 knapp sechs Milliarden Dollar um. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben